Sonntag, 22 April 2018

Kursberichte

Otto Barblan von Jörg Perron

Am Samstag, 05. September 2015, stellte Jörg Perron im Schloss Tarasp den VOGRA-/BVKOK-Mitgliedern sein Otto Barblan-Heft vor, unterstützt von Stefan Thomas. Nach einer mehr oder weniger langen Anreise trafen sich die über 20 Teilnehmenden am Bahnhof in Scoul/Tarasp. Schon sah man das Schloss, in dem wir diesen Tag mit viel Musik verbringen würden.

Zu Beginn erzählte uns Jörg Perron etwas über die pneumatische Jehmlich-Orgel, Baujahr 1916. Der damalige Schlossbesitzer wollte aus dem verwitterten Schloss ein „klingendes“ Schloss machen, indem er hinter die Wand eine Orgel einbaute. Noch heute sieht man die Orgel auf den ersten Blick nicht. Erst bei genauerem Betrachten lässt sie sich erahnen.

Danach machten wir einen Zeitsprung in die 80er-Jahre – den Anfängen von Otto Barblan. Es wurde sehr viel vorgespielt, vor allem von Jörg Perron, Stefan Thomas und Bruder Stefan, aber auch von freiwilligen Teilnehmer.

 

Kurs Otto Barblan